Nachdem innerhalb der ersten halben Stunde auch allen „Nicht-Digital-Natives“ der Landessynode das digitale Abstimmungsformat näher gebracht wurde, bleibt die Frage nach geheimer Abstimmung weiterhin ungeklärt.
Allen Brüdern und Schwestern, die via Laptop abstimmen sei angeraten, sich – alá CDU-Parteitag – Pappkisten als Sichtschutz zuzulegen. Anderenfalls besteht die Möglichkeit, dass die Hinterfrau vielleicht doch ungewollt in die Abstimmung des Vordermanns hineinlunst.

Doch nicht nur die Wahlentscheidung könnte offenbart werden. Auch Spider Solitär, Facebook Chats und Tinderprofile werden auf diese Weise unserer kleinen Öffentlichkeit offenbart. Es gilt also: Augen auf beim Surfen auf der Landessynode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.