„Herr Hofmann, könnten Sie mir bitte einmal das Wasser reichen?“ Der Saal wird ruhig. Alle drehen sich still und erschüttert um. Die Jugendliche wird rot. Wir schauen in das durch Angst verzerrte Gesicht des Ausschussvorsitzenden. Was ist gerade während der Tagung der Landessynode geschehen? „Micha Hofmann, berufsjugendlicher Kreisjugendreferent wird von Jugendlichen gesiezt„,  so der Präses. „Würde es eine geheime, nichtöffentliche Geschäftsordnung der Landessynode geben, was natüüürlich nicht der Fall ist, wäre dies sicherlich der erste Punkt in selbiger.“ Nun kann  man in Micha Hofmanns Augen seine Gedanken zu der oben benannten Frage und unbedarften jungen Dame lesen. Aber was steht in Micha Hofmanns Augen? Es kann nur eine Frage sein: Bin ich jetzt alt, wenn mich die Kinder hier schon siezen? Wir wollen dieses Gefühl nicht weiter werten, jedoch Ihnen, Herr Micha Hofmann, einen Alt eingesessenen Leser der Glaube+Einfalt, auf den Weg geben: Hab keine Angst; in dieser Synode zählen Sie noch zu den Jüngsten!
In diesem Sinne: Bleiben Sie Fromm.
Ihre Synodenredaktion

Mehr Infos zu Micha Hofmann: bejm-Homepage

One thought on “+++Vorsitzender des Synoden-Finanzausschusses fühlt sich auf einmal alt+++”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.