(Magdeburg). Ab dem 1. November 2015 wird für den Magdeburger Dom ein Diplom-Landschaftsbauer (oder vergleichbarer Abschluss) gesucht. Die Stelle ist als Vollzeitstelle (40 Stunden/Woche) ausgeschrieben. Neben der Pflege des englischen Rasens in der Innenfläche des Kreuzganges, die dem Gras beim Wachsen zuzusehen beinhaltet, umfasst sie ebenfalls in der Beschreibung die floristische Ausgestaltung der Altarräume, landeskirchlicher Empfänge und das Gießen der Blumen im Bischofssitz. Kreativität, handwerkliches Geschick, gute Menschen- und Pflanzenkenntnis sind keine Voraussetzung, werden aber dennoch gerne gesehen. Ein eigener Rasenmäher muss nicht vorhanden sein, auch ein grüner Talar wird durch die Gemeinde gestellt. Theologische Grundkenntnisse, sowie das erste theologische Examen sind jedoch zur Einstellung zwingend erforderlich. Der Stundenlohn entspricht dem gesetzlich vorgegebenen Mindestlohn, zuzüglich Boni für christliche Feiertage. Im Stellenumfang nicht enthalten ist das Schneeschieben im Winter und das Streuen, abgesehen von den Rasenflächen. Es wird erwartet, dass 365 Tage im Jahr den Besuchern des Domes ein mit der Nagelschere gepflegtes, unkrautfreies Grün imn makelloser Topform präsentiert wird. Mit Ihrer Hilfe, liebe Diplom-Landschaftsbauerin, lieber Diplom-Landschaftsbauer, soll der Dom in einem neuen Glanz erstrahlen und unsere Landeskirche in einem unverwechselbaren Ambiente präsentiert werden. Während Erfurt in einigen Jahren mit der Bundesgartenschau aufwarten soll, darf Magdeburg dem auf keinem Fall nachstehen. Daher ist eine Berufserfahrung von mindestens 25 Jahren zwingend erforderlich. Besonders betonen möchten wir, dass diese Stelle durch die eigene Dienstwohnung und durch das Dienstfahrzeug des Types Multicar besonders für junge Bewerber*innen einen Anreiz bieten soll. Deshalb ermutigen wir vor allem Menschen, die alle Voraussetzungen erfüllen und das 30. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, sich auf diese Stelle zu bewerben. Das Jobangebot wird zunächst auf 20 Jahre befristet ausgeschrieben, eine Option zur Festanstellung am Ende des Zeitraumes ist je nach Eignung und Kompetenz im Anschluss möglich.
Wir freuen uns, Sie vielleicht bald im Dom begrüßen zu dürfen.
Bitte beachten Sie: Bei gleicher Qualifikation und Eignung werden Menschen mit körperlichen bzw. geistigen Einschränkungen gegenüber anderen Bewerber*innen bevorzugt behandelt, vorausgesetzt, sie sind evangelische Christen.
Bleiben Sie fromm.

Ihre Stellenbörsenredaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.