Wir möchten vorstellen: den neuen Magdeburger Domprediger Jens Uhle-Wettler. Pfarrer Uhle-Wettler ist seit etwa 6 Wochen Pfarrer am Prestigeobjekt der EKM, der bischöflichen Amtskirche, dem Dom zu Magdeburg. Der Theologe war zuvor irgendwo in der Peripherie zwischen Halle und Leipzig Pfarrer und langjähriges Mitglied der Synode der Landeskirche. Unter falschem Namen, nämlich als Jörg Uhle-Wettler, saß er sogar bis zum Antritt seiner neuen Dienststelle im Landeskirchenrat, dem obersten Exekutivgremium der jungen Mitteldeutschen Kirche.
Zum Anfang des Jahres vollzog er allerdings einen radikalen Lebenswandel, hörte mit dem Rauchen auf, legte seinen falschen Namen Jörg ab, seit dem ist er nur als Jens zu bezeichnen, und zog schlussendlich in den Dom. Eine eigene Wohnung in Magdeburg besitzt er nicht, dies sei aber auch im Moment, seriösen Quellen zu Folge, nicht nötig, da das ehemalige Landeskirchenamt, bis auf die Pressestelle und das Kinder-und Jugendpfarramt, völlig verwaist ist, gar nicht nötig. So bezog er vor gut anderthalb Monaten den ehemaligen Bischofsflügel im Dom. Uhle-Wettler selbst besitzt die Inventarnummer 2009/02/01/002/2 (Zusammensetzung der Nummer: Gründungsjahr der Landeskirche/Nummer der Stadt/Nummer der Predigtstätte/Nummer der Predigtstelle an der Predigtstätte/Historische Nummer)

Wir hoffen, liebe Leserin, lieber Leser, wir konnten Ihnen die Person des heutigen ZDF-Liturgen etwas näher bringen und die aufgekommene Verwirrung aus der Welt schaffen.
Einen gesegneten Sonntag und bleiben Sie fromm.

Ihre VIP-Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.